Mediation ist ein vertrauliches Verfahren, bei dem Parteien mithilfe eines Mediators freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben. Mediationen können sämtlichen Lebensbereichen sinnvoll sein, in denen Konflikte entstehen und in denen dennoch eine langfristige Perspektive des Zusammenwirkens erforderlich ist. Dies kann bei Familien- und Erbstreitigkeiten oder bei Nachbarschaftskonflikten der Fall sein, aber auch in vielen Bereichen des Wirtschaftslebens. Maximilian Haedicke ist als ausgebildeter Mediator insbesondere im Gebiet der Wirtschaftsmediation tätig.

Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Konflikte im Bereich der neuen Technologien, des Rechts des geistigen Eigentums (Patentrecht, Urheberrecht, Markenrecht) und des Lizenzvertragsrechts. Daneben bietet er Mediation auch auf anderen Gebieten, insbesondere in Familien- und Erbsachen sowie in Betrieben und Organisationen an. Maximilian Haedicke hält Mediationsschulungen an der Universität Freiburg sowie an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Freiburg. Außerdem hält er Vorträge über verschiedenste Aspekte der Mediation sowohl in Deutschland als auch in den USA.

Maximilian Haedicke zur Mediation im Patentrecht in dem von ihm mitherausgegebenen Handbuch des Patentrechts (2. Auflage):

Mediation im Patentrecht

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Mediation

 


nach oben - scroll up